Überspringen zu Hauptinhalt

Lagerhallen-Öffnungszeiten: Sonntag  12.00 - 18.00 Uhr
Rotkreuzstraße 10, 97080 Würzburg

Aufgrund der aktuellen Situation bleibt unsere Lagerhalle bis auf weiteres geschlossen. Wir bitten um Dein Verständnis.

Corona-Hilfe

Die Corona-Pandemie betrifft uns alle – gerade jetzt ist es Zeit zu helfen!

Erfahre hier, wie Du in diesen schwierigen Zeiten helfen kannst.
Mehr Informationen zu weiteren Aktionen erhältst Du in Kürze auf dieser Webseite. Vielen Dank für Deinen Einsatz!

Hilfe für bedürftige Menschen

Kooperation “Corona Hilfe”Lebensmittelversorgung für Bedürftige in Würzburg

Die Corona-Situation zwang etablierte soziale Einrichtungen in Würzburg ihre Tore vorläufig zu schließen. Das Ziel der Corona Hilfe in Würzburg ist es, Menschen aufzufangen, die von der momentanen Schließung dieser Einrichtungen betroffen sind. Dabei soll eine Versorgung mit dem Lebensnotwendigen, wie Lebensmittel und Hygieneartikel, sichergestellt werden.

Die Corona Hilfe ist eine Kooperation bestehend aus Mitgliedern des WiMu e.V., der Gemeinschaft Sant´Egidio, dem Fair-Teiler, der Posthalle, dem Catering Markus Grein und HERMINE, die in enger Abstimmung mit dem Sozialreferat der Stadt Würzburg zusammenarbeiten.

Aktuelle Hilfsleistungen

Hilfsanfragen werden zur Zeit durch die Telefonstelle der Gemeinschaft Sant´Egidio entgegengenommen.
Derzeit informiert Sant Egidio bereits bestehende Einkaufsservices (beispielsweise von AWO und Malteser) über die Hilfsanfragen, die diese bearbeiten. Die Kosten der Einkäufe werden durch die bereits für diesen Zweck von HERMINE gesammelten Spenden übernommen.

Zukünftige Hilfsleistungen

Die Corona Hilfe geht von einem steigenden Bedarf an Lebensmittelversorgung in den nächsten Wochen aus und bereitet sich darauf vor. Aktuell ist die Einrichtung einer Packstation geplant, in der Lebensmittelpakete verpackt und anschließend an die Hilfsbedürftigen ausgeliefert werden können. Welche nächsten Schritte eingeleitet werden, ist jedoch immer abhängig von den aktuellen Gegebenheiten und Entwicklungen.

Hilfe zu leisten ist in diesen Tagen ein Abwägen von Risiken. Wir sind uns dieser Verantwortung bewusst und stimmen uns deshalb in enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt ab!

Du möchtest mithelfen und Dich engagieren?

Hier findest Du alle Informationen dazu, wie Du aktiv werden kannst.

Prinzipiell alle die gesund sind, nicht unter Quarantäne stehen und keinen Kontakt zu Risikogruppen haben (zum Schutz der Risikogruppen).

HERMINE ist gerade dabei, mit weiteren Kooperationspartner*innen und der Stadt Würzburg, neben den bestehenden Hilfsangeboten weitere Hilfestrukturen ins Leben zu rufen.

Aktuell befinden wir uns in enger Abstimmung miteinander und sind in der Planungsphase.

Wir freuen uns sehr, dass Du hilfsbedürftigen Menschen in diesen Corona-Zeiten Deine Hilfe anbietest! Um die Hilfsleistungen besser koordinieren zu können, möchten wir Dich bitten, Dich in ein Helfer*innenformular einzutragen. In dem Formular kannst Du angeben, welche Art der Hilfe Du anbieten möchtest. Bitte beachte dabei, dass nicht jede Form der Hilfestellung zwingend durch HERMINE umgesetzt wird.

Sobald wir aktiv Helfer*innen brauchen, melden wir uns bei Dir! Bis dahin bleib gesund!

Helferformular

Wir arbeiten in enger Abstimmung mit dem Sozialreferat der Stadt Würzburg zusammen. Neben diesem sind die Gemeinschaft SantÉgidio, WiMu e.V., Fair-Teiler und Markus Grein Catering in unserem Organisationsteam.
Generell versuchen wir bestehende Hilfsstrukturen zu unterstützen und vernetzen uns zu diesem Zweck natürlich mit anderen sozialen Einrichtungen, wie zum Beispiel der Tafel oder der Bahnhofsmission.

Aktuell benötigen viele Märkte Aushilfen, um die erhöhte Nachfrage bewältigen zu können. Auch als Erntehelfer*in kannst Du aktuell einen wichtigen Beitrag leisten. Unter dem Punkt “Hilfegesuche” veröffentlicht HERMINE Stellen- und Hilfegesuche von Einzelhändler*innen, Bauernhöfen und Märkten im Raum Würzburg, mit denen wir im Kontakt stehen. Schau gerne dort vorbei! Die Seite wird regelmäßig je nach aktuellem Informationsstand aktualisiert.

Wenn Du dich gesund fühlst und kein Kontakt zu bestätigten Corona Patienten*innen hattest, dann überleg gerne, ob Du nicht Blutspenden gehen möchtest. Mehr Informationen findest Du unter hier.

Auch die Stadt bietet die Möglichkeit, sich als Helfer*in zu registrieren. Mehr Informationen erhältst Du hier.

Wir alle müssen momentan besonders kreativ und innovativ denken. In diesen Tagen hilft es bereits sehr, wenn wir uns selbst und unsere alltäglichen Bedürfnisse zurücknehmen und daheim bleiben #stayathome.

Es wird in den nächsten Tagen eine Bedarfsliste mit konkreten Lebensmitteln und Hygieneartikeln geben. Großhändler, Gastronomie und Andere sind eingeladen, Güter der Bedarfsliste zu spenden.

Wir freuen uns über dein Engagement, Lebensmittel mit Anderen teilen zu wollen. Leider können wir aus Gründen der Risikominimierung keine Spenden von Privatpersonen annehmen, denn die wichtigste Regel ist es, Menschenansammlungen zu vermeiden und das nehmen wir sehr ernst!

Finanzielle Unterstützung schafft eine der Grundlagen für unser Vorhaben! Auf dem Spendenkonto der Mobilen Flüchtlingshilfe e.V. werden derzeit Spenden für die “Corona Hilfe” gesammelt. Mit diesen Spenden sollen zum einen bestehende Hilfsstrukturen unterstützt werden, zum Anderen werden von dem Geld Güter von der Bedarfsliste zu gekauft, die nicht durch Lebensmittelspenden gesammelt werden konnten.

Die gesammelten Spenden für die “Corona Hilfe” werden explizit nur für die Unterstützung von Menschen eingesetzt, die durch die Coronakrise betroffen sind!

Spendenkonto: Mobile Flüchtlingshilfe e.V.
IBAN: DE07 7909 0000 0000 3467 72
BIC: GENODEF1WU1
Verwendungszweck: Corona Hilfe

Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Hilfegesuche

Zahlreiche lokale Held*innen halten während der Corona-Krise unsere Gesellschaft am Laufen. Aber auch sie sind auf Hilfe angewiesen: Deine Hilfe. Du bist jung, gesund und hast Lust ein Local Hero zu werden? HERMINE steht mit vielen Märkten, Einzelhändler*innen und Bauernhöfen im Raum Würzburg in Kontakt und veröffentlicht hier ihr Hilfegesuche. Danke, dass Du mit anpackst.

Du kennst oder betreibst ein Unternehmen, eine Organisation oder eine Institution, die ihre Türen trotz Corona-Pandemie weiterhin geöffnet hat und Hilfe benötigt? Melde Dich bei uns unter info@hermine.mfh.global und nutze unsere Plattform, um hilfsbereite und engagierte Menschen in Deiner Nähe zu erreichen.

Mehr Informationen zu aktuellen Stellenangeboten in der Landwirtschaft findest Du unter: Das Land hilft und Land-Arbeit.

Wichtig:
HERMINE ist keine Stellenbörse. Wir möchten mit dieser Rubrik auf unserer Website Unternehmen, Organisationen, Netzwerke und Institutionen in Würzburg unterstützen, in dem wir ihnen eine Plattform bieten. Die veröffentlichten Anzeigen entsprechen unserer Informationslage in dem Moment. Wenn Dich eines der Angebote interessiert, bitten wir Dich daher darum, proaktiv Kontakt aufzunehmen und Dich selbstständig zu erkundigen, ob das Stellenangebot noch aktuell ist.

Du bist selbst betroffen und würdest Dich über Unterstützung freuen?

Dann melde Dich bei einer der folgenden Nummern:

Sozial- und Jugendamt

(Montag bis Freitag ab 8 Uhr)

0931-373478

Seniorentelefon

(Montag bis Freitag 8 – 16 Uhr)

0931-373510

Sant’ Egidio

(Essen, Kleidung, Hilfe, jeden Tag 10-12 und 16 – 18 Uhr)

0931-3229436

An den Anfang scrollen