Überspringen zu Hauptinhalt

Projektaufbau und Strukturen

Wie funktioniert HERMINE eigentlich?

1. Annahme Eurer Spenden

An dauerhaft bestehenden Brennpunkten in Europa kommt es regelmäßig zu Versorgungsengpässen. Gleichzeitig sind viele Menschen bereit, Hilfsgüter zu spenden, auch hier in der Region Würzburg. HERMINE schafft die Infrastrukturen, um die Spenden von A nach B zu bringen. In unserer Lagerhalle in der Rotkreuzstraße 10 nehmen wir jeden Sonntag von 12 bis 18 Uhr Eure Spenden entgegen. Mithilfe unseres Transporters befördern wir zudem Großspenden von unseren Kooperationspartner*innen in die Halle.

2. Sortieren, kontrollieren und verpacken der Spenden

Damit die Organisationen vor Ort die Hilfsgüter schnellstmöglich an Menschen verteilen können, hat HERMINE ein strukturiertes Sortiersystem etabliert. Die gespendeten Hilfsgüter werden sorgfältig von uns geprüft, sortiert, verpackt und anschließend versandbereit gelagert. Dadurch wird ein kontinuierlicher Vorrat an Hilfsgütern aufgebaut, der es uns ermöglicht, adäquat und bedarfsorientiert auf humanitäre Notsituationen zu reagieren.

3. Entsenden der benötigten Hilfsgütern an Menschen in Not

HERMINE wirkt Versorgungsengpässen in der europäischen Flüchtlingshilfe entgegen. Wir beliefern Hilfsorganisationen an den europäischen Außengrenzen sowie innerhalb der Europäischen Union in regelmäßigen Abständen mit Hilfsgütern. Dank unserer Lagerhalle und eingespielten Strukturen im Rücken können wir innerhalb von kurzer Zeit Menschen mit notwendigen Hilfsgütern versorgen.

4. Europaweite Vernetzung mit anderen Hilfsorganisationen

Um bestehende Versorgungsengpässe frühzeitig zu erkennen und diesen entgegenwirken zu können, ist es wichtig, im ständigen Austausch mit großen sowie kleinen Hilfsorganisationen zu stehen. Hierzu haben wir eine Informationszentrale eingerichtet, die sich europaweit mit Organisationen der europäischen Flüchtlingshilfe vernetzt und Informationen über aktuelle Ereignisse und Zustände sammelt. So können wir in auftretenden Notsituationen
zeitnah und mit den nötigen Mitteln Hilfe leisten.

HERMINE hat weitere Ziele für die Zukunft

  • Deutschlandweite Einrichtung von Sammelstellen
  • Aufbau einer Einsatzzentrale für akute Notsituationen zur Verwirklichung von Hilfseinsätzen innerhalb von 72 Stunden 
  • Ausweitung von Kooperations- und Partnerschaftsprojekten
Unterstütze HERMINE jetzt!
An den Anfang scrollen